Iris Berben: „Das Lebensgefühl damals war: Hauptsache anders sein“

In der aktuellen Ausgabe der BARBARA mit dem Titel „Steht mir das?“ (ab sofort im Handel) spricht Barbara Schöneberger mit der Schauspielerin Iris Berben über Mode, Korsagen und Spaghetti-Träger. Ihr Stil-Empfinden habe sie in den 1960er Jahren entwickelt, als sie oft in London war. Schon damals ein teures Pflaster: „Ich habe gejobbt und gespart, aber das hat vorn und hinten nicht gereicht. Ich muss leider zugeben: Die ein oder andere Klamotte habe ich in der Carnaby Street einfach geklaut“, erzählt sie. Heute sei sie vor allem irritiert, wie uniformiert die meisten Leute sich doch kleiden: „Irgendwie wollen alle immer das Gleiche anziehen.“

Meldung: Gruner+Jahr, BARBARA 05.10.2017

Schreibe einen Kommentar